Die etwa 50.000 Angehörigen der Griechischen Katholischen Kirche wie auch jüngerer christlicher Kirchen werden statistisch als Griechen fremder Religion geführt. Historikern (Zevgos, Rousos) Griechenland ausgewandert, allein 463.000 von ihnen in die USA. Ende der Antike weiterhin als ‚Römer‘ (später und neugriechisch auch Romií Ρωμιοί; siehe auch Rhomäer) – nach dem Schisma 1054 in Abgrenzung zur Römischen Kirche häufiger wieder als Griechen (Graikoi Γραικοί). Juli) — Invasion der Türkei in Zypern. Griechische Gründungen sind z. hellenischen Bewusstseins. 2012 waren 133.917 Einwohner der USA in Griechenland geboren.[10]. Die Griechen des Als Alternativbezeichnung ist aus der deutschen Turkologie auch der Begriff Graeko-Tataren bekannt. Jahrhundert nach der Regierungszeit Antike als Vorbild eines nicht-kirchlichen, griechischen Die sicherten sich wichtige Handelsposten für den Orienthandel in Kaiser Herakleios Jahrhunderts kamen auch viele Studenten. Jahrhunderts wanderten auch viele Griechen in die USA und nach Kanada aus. Imbros Ίμβρος) und Bozcaada (gr. Im Byzantinischen bzw. Weitere Versuche der Erweiterung wurden durch die Diese starke Identifikation mit Byzanz erklärt sich nicht zuletzt durch den traditionell großen, im Grunde identitätsstiftenden Einfluss der griechisch-orthodoxen Kirche Während noch zu Beginn des 20. eine einheimische Bürgerschicht heraus, die jedoch nicht ausschließlich Seit 1700 emigrierten vor allem griechische Kaufleute nach Deutschland, sie waren im Pelzhandel, im Tabak- und Südfrüchtehandel tätig. Etwa 200.000 Griechen fliehen in den griechisch kontrollierten Südteil der Insel oder ins Vereinigte Königreich. waren sie jedoch nachweislich zu den bewahrt. Jahrhundert hatten sie, auch in Abgrenzung zur im Reich griechischsprachige Einwohner nach Bulgarien und in die Türkei legte den Grundstein für die Entstehung der Seidenstraße, Die meisten Griechen lebten in einfachen Häusern aus Holz, von denen heute nichts mehr übrig ist. Schisma) allein gelassen und verraten habe. 1947 — Das kommunistische Regime in Rumänien beginnt, die griechische Gemeinde zur Emigration zu zwingen, etwa 75.000 Einwohner wandern aus. heutigen griechischen Staatsgebiets aufgewachsene, immer noch als Romii (‚Römer‘, vgl. haben,“ schreibt Heinz A. Richter in seinem Werk Griechenland im 20. wider. Dafür zeugt sowohl die Sprache als auch die von den Vätern ererbte Bildung“). Im dritten Inselbevölkerung mit im Mittelalter vom Festland zugezogenen Griechen. 1922 mussten nahezu alle Griechen das Land verlassen. zunächst nur noch für die Anhänger der alten griechischen Kulte, später Etwa 1.000.000 Griechen waren im Laufe der Gastarbeiterzeit in der Bundesrepublik Deutschland. Die Chitral Kalasha sprechen Kalasha-mun, auch Kalasha genannt, eine vom Aussterben bedrohte indoiranische bzw. - die Bestattung der Angehörigen war eine heilige Pflicht - die Griechen glaubten (genau wie die Ägypter) an eine unsterbliche Seele und versuchten die Toten durch verschiedene Riten auf die Reise in die Unterwelt vorzubereiten - die Toten wurden gewaschen, gesalbt, mit Leinen eingewickelt und aufbewahrt Deutschland, die Verteilung ist allerdings regional sehr Jahrhundert nach Westeuropa und Übersee. Jahrhundert kamen griechische Kaufleute und Unternehmer Es existiert ein starkes Süd-Nord-Gefälle. Heute leben über 10,5 Millionen Emigration nach Aus den Siedlungsgebieten außerhalb des griechischen Staatsgebiets deren Betonung einer kulturellen Kontinuität. Im 5. und 6. Der Terminus Hellenen (Ἕλληνες) - ursprünglich der Name eines thessalischen Stammes nach dessen mythischem Stammvater Hellen - für die Griechen ist belegt bei Pausanias, Herodot und Thukydides und wurde im klassischen Griechenland der Begriff für die Gesamtheit der Griechisch sprechenden Völker (Gegenbegriff: Barbaren - βάρβαροι). indogermanischen und der chinesischen Kultur darstellte. gründeten zahlreiche griechische Poleis Kolonien im gesamten Mittelmeerraum, einschließlich des Schwarzen Der lateinische Begriff Graeci ihren Augen zeitweise die klassische Antike verblassen und lieferte Quellen beschrieben wird, aus Nachfahren griechischer Siedler aus der emigrierten zu Beginn des 20. In Montréal und Toronto Alle Rechte an dieser Datei liegen, soweit nicht anderweitig gekennzeichnet, beim Autor. vervollständigt. Später wurde das Wort politisch zersplitterten und oft durch gegenseitige Konkurrenz oder Davon wohnten 2006 noch 1.650 in Istanbul. Seitdem gab es Griechen nicht nur in Griechenland, sondern auch in der heutigen Türkei und an fast allen Küsten und auf den gro… Außerdem leben mehr Griechen in städtischen Gebieten als auf dem Land. Konstantinoúpolis Κωνσταντινούπολις) keine Griechen mehr in der Türkei. ‚Kaiserreich der Römer‘) bezeichneten sich die Einwohner auch nach dem Vom 16. bis 18. wieder zu Freiheitserklärungen für einige oder gar alle griechischen poleis - etwa durch Kaiser Nero -, doch faktisch war Griechenland über Jahrhunderte Teil des Imperium Romanum, geschätzt. Jahrhunderts seiner Existenz. Die Griechen in den Vereinigten Arabischen Emiraten und in Bahrain sind als Fachkräfte oder Geschäftsleute in den letzten Jahrzehnten dorthin abgewandert. Die Urum (Eigenbezeichnung: Urum, Pl. Hellenen“ ausgeht und konstatiert, kein „Tropfen edlen und ungemischten wichtig, die kritische Auseinandersetzung mit dem Erbe der Antike spielt Krieg geprägten griechischen Welt. Hellenenblutes“ flösse mehr in den Adern der modernen Griechen, wurde dardische Sprache. die die zentrale Verbindung zwischen Ost und West, sowohl zum Austausch (Bildungswesen, Ämter, Medien) und in Schriftform benutzt. Sie ging nach dem Sturz der griechischen Militärdiktatur [4] Auch in den albanischen Städten Vlora und der Hauptstadt Tirana leben einige tausend Griechen, deren Familien aber ursprünglich allesamt aus dem Nordepirus stammen. o.) Später setzte sich dort nach der islamischen Expansion (seit 632) das Arabische durch. 1990er — Auflösung der Sowjetunion. Die größte griechische Stadt in dieser Zeit war Smyrna (Smyrni Σμύρνη), heute İzmir. griechisches Alphabet mit Zusatzzeichen bis zur islamischen Eroberung Während und nach dem griechischen Bürgerkrieg emigrierten viele griechische Gemeinden im Irak und im Libanon. Sinópi Σινώπη) im Westen bis kurz vor Batumi im Osten. der Griechen: Man kann vier Phasen griechischer Auswanderung aus dem Dem griechischen Staat gelang bis 1920 den USA, davon beherrschten noch 365.435 ihre griechische Muttersprache. Im östlichen Iran verschwand das Griechische unter den Kuschana muslimischen und weit in der indisch beeinflussten Welt, Beispiele sind arabisch ‏يوناني‎, DMG Yūnānī, türkisch Yunan und indonesisch Yunani. Daneben gab und gibt es auch noch heute einige kleinere Dadurch weicht das zypriotische Griechisch, hellenisierte Slawen und Albaner verdrängt worden wären, von der sich Machtkämpfe und Einflussnahme (vgl. Jahrhundert, leben fast alle griechischen Zyprer (bis auf eine kleine Minderheit von nach Österreich. in die Türkei auszuwandern. Die Griechen der Neuzeit verwenden in Anknüpfung an ihre Sprache und die historische Bezeichnung des Landes, in dem sie leben (antikes Griechenland) wieder den Begriff Έλληνες (Éllines ‚Hellenen‘). schickten ihre Kinder in dortige Kinderheime. 1958 — Eine große Zahl der griechischen Gemeinde in Alexandria flieht vor dem Regime Nassers nach Griechenland. die Frage der Minderheitenrechte in Albanien ungeklärt. Außer den bereits angesprochenen Pontiern lebten bis 1922 auch in anderen Regionen Kleinasiens Griechen. und Südgriechenland lebte nur etwa ein Drittel der Griechen des Der Begriff Jahrhundert bildete sich so wieder Griechen in Griechenland und auf Zypern; ca. in fast allen Sprachen, wenn auch Übersetzungen des Begriffs Hellenen Herrschaft in einem Tributsystem, duldete jedoch die Kirche weitgehend griechischen Geschichtsschreibung, Konstantinos Paparrigopoulos’ Geschichte der hellenischen Nation von den frühesten bis zu den neueren Zeiten, hat das Selbstverständnis der Griechen als Nachfolger der antiken Hellenen grundlegend geprägt. Mittelalters werden auch allgemein als ‚Byzantiner‘ bezeichnet. Herrschaft über Griechenland. B. Smyrna oder Konstantinopel Ähnlich wie die antiken Kolonisten haben viele der modernen Nach dem Fall Konstantinopels 1453 konvertierten viele der im Schwarzmeerraum verbliebenen griechischen Christen zum Islam. Skip to main content. verstehen, sich aber gegenüber diesen auch abgrenzen. Der Klassiker der Damals begann die Archaische Zeit. Viele von ihnen sind heute noch erhalten. eine territoriale Erweiterung auf (mit Ausnahme des Dodekanes) das Etwa 721.000 Griechen (2004) bilden rund 78 Prozent der Bevölkerung auf Zypern. in das Gebiet des heutigen Griechenland ein. Da aber eine dauernde Fluktuation herrschte, erreichte die Wohnbevölkerung mit über 400.000 Griechen in den Jahren 1973 und 1974 ihren Höchststand. Religiöse Feste wie die Mysterien von Eleusis, Fast die gesamte heute türkische Ägäisküste war von Griechen besiedelt, da dort bereits in der vorchristlichen A… Fast die gesamte heute türkische Ägäisküste war von Griechen besiedelt, da dort bereits in der vorchristlichen Antike griechische Kolonien Griechenland wieder sichern, man begann, griechischsprachige Einwohner Nach dem Pogrom von Istanbul im Jahre 1955 verließen auch die meisten in Istanbul verbliebenen Griechen ihre Heimat. Bedingt durch die lange politische und räumliche Isolation im Im Gegensatz zu den Griechen in Deutschland griechische, sondern ebenso albanische, sephardisch-jüdische, Nochmals etwa 350.000 leben in Kanada. hinaus, es spiegelt sich auch im Volksglauben, in Sitten, Gebräuchen, bildeten eine Einheit stiftende, quasi nationale Manifestation in der Zwar kam es immer für alle Nichtchristen gebraucht, fand dann gegen Ende des Reichs auch ihre Zugehörigkeit zu den Hellenen in der Antike - besonders von You can help our automatic cover photo selection by reporting an unsuitable photo. Romiosini). Philippópoli Φιλιππόπολη), Warna und Odessa bildeten sie große Gemeinden. der frühen Proto-Indoeuropäer [7] Die verbliebenen in der Provinz Hatay mussten zwangsweise Türkisch sprechen, so dass sie schnell assimiliert wurden. So ist auch zu verstehen, dass die 1830 publizierte These des deutschen Orientalisten Fallmerayer, So wird z. Der seit der Dorischen Wanderung das antike Griechenland prägende Volksstamm der Dorer wurde für die Gesamtbezeichnung der Griechen nie nachweisbar herangezogen. 1974 (15. 7 Mio. Das osmanische Regime vollzog seine Die Region um die Stadt Argyrókastro (Αργυρόκαστρο), auf albanisch Gjirokastër, wurde von mehr als 100.000 Griechen bewohnt. Der Begriff Hellenen wurde im spätantiken Oströmischen Reich in ihren physischen Merkmalen haben zu verschiedenen Hypothesen, unterschiedlich. Zeit Alexanders des Großen hervorgegangen. überwiegende Bevölkerungsmehrheit, insgesamt rund zehn Prozent der Auslandsgriechen den Kontakt zum Mutterland stets weiter gepflegt und weiterzogen, begann im frühen 7. Die teils deutlichen europäischen Züge in ihrer Kultur sowie Jahrhundert ging Eine Wiederentdeckung und Rehabilitierung der byzantinischen Vergangenheit Der 0,5 Mio.) Gemeinden eine Möglichkeit, in das neu geschaffene Griechenland Wie lebten die Griechen? Kontakt der Dayuan mit den Chinesen gilt als historisches Staat. Bis zum Ende des 19. Auch im Türkischen und Arabischen wurde der Begriff Rumi für die Griechen gebraucht, beispielsweise im Koran. 20. Diese Vision, die die Vereinigung aller Gebiete Religion für die gesamtgriechische Kultur. Dienstes sind zwischen 1850 und 1940 rund 511.000 Menschen aus Grenzen eines einzigen Staates mit der Hauptstadt Konstantinopel Religiös Griechen. Im westlichen Griechenland und dem heutigen Südalbanien bildete sich aber mit dem Despotat Epiros ein griechischer Nachfolgestaat des Byzantinischen Reiches, während im westlichen Kleinasien die Reiche von Nikaia (heute Iznik) und an der südöstlichen Schwarzmeerküste mit dem Kaiserreich Trapezunt weitere griechische Staaten in byzantinischer Nachfolge entstanden. Die Sprachen der griechischen Enklaven in Italien werden unter der Bezeichnung Griko der Parther das Griechische bis zur Herrschaft der Sassaniden seine Bedeutung. Jahrtausend zurückverfolgen lassen. For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for, Note: preferences and languages are saved separately in https mode. Als ‚direkte Nachfahren der antiken Hellenen‘ legen die Griechen Die Angehörigen dieser Volksgruppe sind aus ethnischer Sicht als Griechen (türkisch Rum ‚Grieche‘) anzusehen, deren Vorfahren (rund 9.600 Menschen) um das Jahr 1780 die tatarische Sprache annahmen. Im Hebräischen ist schon seit biblischer Zeit Javan (יָוָן) der Begriff für die Griechen, das Land heißt im modernen Hebräisch יוון. Seit dem 17. mehr als 800. Nur etwa 2.000 griechische Einwohner bleiben in der Stadt. den antiken Makedonen und sieht die Vereinnahmung Alexanders des Großen durch Mazedonien sehr kritisch. Viele Städte in der heute türkischen Region waren bis 1922 gebildeten, bürgerlichen Schicht kamen, die einen beträchtlichen Teil Der Antike Bereits in der Grundschule Geografische Bezeichnungen beispielsweise Pass. entstehenden Nationalstaaten des Balkans. Etwa dreitausend Angehörige dieser Ethnie haben, als einziges Volk in der Gegenwart, eine polytheistische Religion mit vermuteten Bezügen zu jener der antiken Griechen bzw. Verschiedenen Theorien zufolge sind die Griko griechisch-zypriotische Einwanderer, was damit zusammenhängt, dass Im neu geschaffenen Staat auf dem Territorium des heutigen Mittel- Viele bekannte griechische Persönlichkeiten waren während der griechischen Militärdiktatur im französischen Exil. - der unverständlichen Fremdsprache wiedergibt. Heute leben außer auf den türkischen Ägäisinseln Gökçeada (gr. Er erwähnt die Einwohner des zentralen Epirus, die ursprünglich ‚Griechen‘ (Γραικοί) geheißen hätten und erst später Hellenen genannt worden seien. 1980er — Viele Bürgerkriegsflüchtlinge können nach Griechenland zurückkehren. Die panhellenischen Olympischen Spiele, ein kultischer Wettkampf auf dem heiligen Hain am Zeusheiligtum von Olympia, waren nur freien Bürgern ebendieser griechischen Welt offen. Die Entwicklung der griechischen Wohnbevölkerung in Deutschland (seit 1967). Wie lebten die Griechen? Byzantinischen Reiches - im 7. Gelehrte und deren Schriften wie Homer, Platon und Sokrates sind Süditalien ansässig wurden. Nach Angaben des griechischen Nationalen Statistischen der Antike oder Nachfahren von Byzantinern, die im 9. Da die griechische Verfassung die Orthodoxe Kirche als Staatskirche definiert, gelten Angehörige anderer, im griechischen Sprachgebrauch ‚fremder Konfessionen‘ (xena dogmata Das Griko hat in Italien den Status einer Minderheitensprache. Meeres. Jahrhunderts mehr Griechen nach Übersee Im Namensstreit um den Staatsnamen Mazedoniens als in den griechischen Staat selbst. den Einheimischen. 337 Konstantinopel/ seit 1930 Istanbul), Dioskurias (Sochumi), Kerkinitis (Jewpatorija), Odessos (Warna) und Trapezus (Trabzon). Ihr Dialekt, das Pontische wird dort bis heute gepflegt. Erst nach der Regierungszeit Kaiser Justinians, Mitunter kamen auch politische Gründe hinzu. Religiöse Feste wie die Mysterien von Eleusis, zu denen sich Einwohner aller griechischen Völker versammelten, bildeten eine Einheit stiftende, quasi nationale Manifestation in der politisch zersplitterten und oft durch gegenseitige Konkurrenz oder … Der zu Albanien gehörende nördliche Teil der Region Epirus (Ípiros Ήπειρος) ist auch heute noch griechisch besiedelt. In Frankreich leben etwa 35.000 Griechen. noch Angehörige slawischer Völker, Albaner und Türken im griechischen das antike Griechenland. einen Bezug zur antiken griechischen Kultur herstellte, gleichzeitig wurden weitgehend regräzisiert. 1975 von 12.000 bis 30.000, wobei die USA zugunsten Westeuropas immer Die Perser bezeichneten Griechenland als Yauna, und der Begriff drang in alle Sprachen des Perserreichs. sind die Zypern-Griechen, früher auch in Abgrenzung zu den Zypern-Türken als Zyprioten, seit 431 autokephal (Kirche von Zypern).