Er sah sich gezwungen, mehrere Kriege zu führen: Im Osten kam es zwischen 161 und 166 zu schweren Abwehrkämpfen gegen die Parther, die schließlich besiegt werden konnten. In seiner Regierungszeit wurde der schon unter Nero ausgebrochene Aufstand in Judäa im Jahr 70 blutig niedergeworfen. Sein Sohn und Nachfolger Caracalla (211–217), der seinen Bruder und Mitkaiser Geta kurzerhand ermorden ließ, erließ 212 die Constitutio Antoniniana, die allen freien Bewohnern des Imperiums das Bürgerrecht (und die Steuerpflicht) einbrachte. bildet einen Epochenabschnitt der klassischen Antike, zwischen der von Expansion und Anpassungskrisen bestimmten späten Römischen Republik und der Spätantike, in welcher der Mittelmeerraum einen Transformationsprozess durchlief und Westrom unterging. seine im Bürgerkrieg errungene Alleinherrschaft vorgeblich nieder, doch ließ er sich dafür die Amtsvollmachten eines Volkstribunen und Oberbefehlshabers über die Legionen der Grenzprovinzen verleihen und periodisch erneuern, was künftig die formale Basis des Kaisertums war (siehe Prinzipat). (Das Römische Reich wurde 395 n.Chr. Vor allem Kaiser Aurelian (270–275) konnte die Lage wieder stabilisieren und verlorene Gebiete wiedergewinnen. Die römische Kaiserzeit begann 27 v. Chr. Kolloquien 75), München 2011, S. 253-276. Die durch Herkunft mangelnde Legitimation der Flavier sollte durch öffentliche Bauten wie das Kolosseum und den Titusbogen hergestellt werden. September 2020 um 13:35 Uhr bearbeitet. Titus’ Regierungszeit wurde vom Ausbruch des Vesuv und dem Ausbruch einer Seuche überschattet. Commodus, der Ende 192 einer Verschwörung zum Opfer fiel, werden in Anlehnung an Neros leidenschaftliche Schauspielerei Auftritte als Gladiator und pathologische Züge zugeschrieben, wobei die Überlieferung durch die Historia Augusta stark tendenziös ist. Quelle: © Mary Evans Picture Library 2795x4065 Pixel. Römische Kaiserzeit. der Frühgeschichte der an das Imperium Romanum angrenzenden Gebiete Europas als Römische Kaiserzeit bezeichnet. Verrückte Herrscher von Caligula bis Ludwig II. In diesen Abwehrkämpfen gelang es den römischen Truppen nur mit Mühe, die Eindringlinge zurückzuwerfen, doch konnte der Kaiser schließlich sogar zu einer Gegenoffensive übergehen. Tiberius ging schließlich ins zeitweilige Exil nach Rhodos, um nicht beseitigt zu werden. Und obwohl er gute Beziehungen zum Senat pflegte, zog er immer mehr Befugnisse an sich, ohne aber die Fassade der „republikanischen Ordnung“ niederzureißen. Die Historiographie schildert ihn als introvertierten, seines hohen Amtes kaum fähigen Regenten, der sich geistigen Interessen hingab. Kaiser Carus (282–283) blieb gegen die Sassaniden siegreich. Trajan, der bemüht war, sich deutlich von Domitian abzusetzen, obwohl er den Flaviern loyal gedient hatte und faktisch in vielem an diese anknüpfte, unterwarf Dakien und zeitweilig auch weite Teile des Partherreichs in langwierigen und teils erbittert geführten Kämpfen. Auch gegen die Germanen ging Vespasian hart vor, sicherte die Grenzen am Rhein sowie im Osten gegen die Parther, reorganisierte das Heer und sanierte die Finanzen. Die Anfeindung Neros mit den beiden herrschaftslegitimierenden Gruppen, Senat und Heer, führte zur Delegitimation der julisch-claudischen Familie und in den Bürgerkrieg. Unter Ausschöpfung des verfassungsrechtlichen Spielraums hatte Augustus somit als erster Bürger Roms (princeps) die permanente Alleinherrschaft gewonnen und dabei den Fehler seiner Vorgänger vermieden, in den Verdacht zu geraten, die verhasste Königsherrschaft wiederherzustellen bzw. Chr.) Ergebnissicherung: Förderung der Reflexionskompetenz (Analyse, Beurteilung) Die Lernenden sind durch die Auswertung der Materialien dazu in der Lage, ihre zunächst isolierten Erkenntnisse kausal miteinander zu verknüpfen und Geschichte zu rekonstruieren. für Kultus, Jugend und Sport, Baden-Württemberg oder das für Sie zuständige Regierungspräsidium Ders. Nero wiederum wurde durch den Senat, der ihn zum Staatsfeind erklärt hatte, zum Selbstmord gezwungen. Top Marken | Günstige Preise | Große Auswahl Die herkömmliche Epochengrenze bildet die Absetzung des letzten weströmischen Kaisers Romulus Augustulus im Jahre 476, doch sieht die neuere Forschung dieses Datum immer weniger als eine wirkliche Zäsur an (siehe dazu Ende der Antike). In der modernen Forschung wird seine Regierung als eher erfolgreich bewertet, vor allem weil er die Grenzen stabilisierte und die Expansion zu einem Abschluss brachte. Kolloquien 75), München 2011, S. 1-11. 1. in zwei Reiche geteilt, das Oströmische und … Caligula, Claudius und Nero in der altertumswissenschaftlichen Forschung. betreffen, an die jeweilige Fachredaktion. Als Zusatzmodul kannst du auch eigene Fragen an die Zeit des Kaiserreichs und des Imperialismus stellen – und sie dir selbst beantworten. Durch die anschließenden Christenverfolgungen, bei denen angeblich auch Paulus starb, ist seine Überlieferung in christlicher Zeit weiter in Misskredit geraten. Ein wahrlich schwieriges Unterfangen, denn der Frühe Prinzipat ist nach Augustus nicht als gefestigtes System anzusehen, er befindet sich an einer Umbruchstelle der römischen Geschichte, die durch zahlreiche Transformationsprozesse gekennzeichnet ist. Anhand von Stichworten (Alltag, Brot & Spiele, Geschichte, Glossar, Herrscher, Militär, Personen, Provinzen, Religion, Städte) wird sehr kenntnisreich der Aufstieg und Fall eines Weltreiches abgehandelt.) Diese beruhen weniger auf staatsrechtlichen Kategorien, denn es kommt nicht zu massiven Veränderungen, sondern sie sind Ausdruck des Konsenses der Träger des Frühen Prinzipats. Aloys Winterling). Jahrhundert (Islamische Expansion). Doch faktisch besaß er die Vollmachten eines Kaisers. Als fakultative Hausaufgabe kann zur Förderung der Narrationskompetenz auf Grundlage der in der Stunde gewonnen Ergebnisse die Leitfrage schriftlich beantwortet werden. Ein noch negativeres Bild zeichnen die Geschichtsschreiber vom dritten Kaiser Caligula (37–41), auf dem nach Tiberius’ Tod große Hoffnungen ruhten, der aber, möglicherweise wegen seiner demonstrativen Hinwendung zum orientalischen Königtum, nach seiner Ermordung der Auslöschung des Andenkens verfiel und in der Historiographie als psychisch gestörter Sadist dargestellt wird. Hadrian hatte schwere Konflikte mit dem Senat zu bestehen, da es nach seinem Herrschaftsantritt zur Ermordung mehrerer Senatoren gekommen war. Er erhielt ein ermächtigendes Kommando für die unsicheren Provinzen Gallien, Spanien und Syrien. Er verfiel der senatorischen Verurteilung, so dass der Historiker Tacitus den Kaiser gerüchteweise als Urheber des großen Brandes in Rom nennt, den dieser zum Bau seiner Palastanlagen nutzte. bis 284 n. Winterling, Aloys: Caligula. Obwohl bei Heer und Volk beliebt, regte sich aufgrund manch grausamer Handlung und seines autokratischen Regierungsstils (er ließ sich als dominus et deus, als „Herr und Gott“ titulieren) Widerstand bei Hofe, was schließlich im Jahre 96 zu seiner Ermordung führte. 466 18 : Originaldokumente. Sein Tod läutete eine weitere unruhige Zeit ein, denn die zunehmend herrschaftslegitimierende Macht des Heeres führte in das zweite Vierkaiserjahr, in dem sich der aus der Provinz Africa stammende Septimius Severus (193–211) durchsetzte. Die folgende Einzelstunde für den Anfangsunterricht (Klasse 6) wird diesem übergeordneten Ziel insofern gerecht, als ihre einzelnen Unterrichtsphasen die im Bildungsplan genannten prozessbezogenen Kompetenzen des Kreislaufs des historischen Denkens spiegeln. Augustus und die julisch-claudische Dynastie, Die Severer und die Reichskrise des 3. Im Sinne einer Perspektivübernahme dient auch die entweder als Hausaufgabe oder als Vertiefung einsetzbare Aufgabenstellung: Zwei römische Bürger streiten sich darüber, ob Nero (oder Caligula) ein wahnsinniger Herrscher ist. Expansion und Zerfall des Römischen Reiches (GIF-Animation)  Römische Republik 510 v.Chr.-40 v.Chr  Römische Kaiserzeit 20 n.Chr.-360 n.Chr  Weströmisches Reich 405 n.Chr.-480 n.Chr  Oströmisches Reich 405 n.Chr.-480 n.Chr und dauerte an, bis das Römische Reich im Westen um 476 n.Chr. Satzanfänge im Sinne des Scaffoldings (z.B. Den durch Bürgerkriege und Proskriptionen, später auch durch Umstrukturierungen kraft des Zensorenamtes personal stark veränderten Senat hatte Augustus durch Begünstigungen auf seine Seite gezogen: Die Nobilität wurde weitgehend entmachtet, behielt aber ihre herausgehobene soziale Position. Doch entfaltete sich unter seiner Herrschaft eine gewisse kulturelle Blüte, getragen von Hadrians Philhellenentum, die selbst der schwere jüdische Aufstand 132–135 nicht schmälern konnte. Die chronologische Gliederung durch Hans Jürgen Eggers in die Stufen B1 und B2 (frühe römische Kaiserzeit) und C1–C3 (späte römische Kaiserzeit) beruht auf der Datierung des römischen Importgutes in der Germania magna und dem übrigen Barbaricum, wird aber in der jüngeren Forschung in Frage gestellt. Top-Angebote für Münzen aus der römischen Kaiserzeit online entdecken bei eBay. Auf sozialem Gebiet versuchte Augustus weitgehend erfolglos den Mitgliederrückgang der altadligen Patrizierfamilien durch verschärfte Ehegesetze zu lösen. Eine sehr gut gegliederte Übersicht über die Zeit der Kaiser von Wikipedia Das Römische Imperium. Eine wichtige Ursache dabei bildete die Völkerwanderung. Noch während eines begonnenen Partherfeldzugs wurde Caracalla 217 ermordet. Caesarenwahn der römischen Kaiserzeit, Die Hier finden Sie Informationen zu den Bildungsplänen im Fach Geschichte, außerdem Unterrichtsmaterialien, Linksammlungen, Werkzeuge zur Eigenrecherche und Hinweise auf außerunterrichtliche Lernorte. Schulamt. bildet einen Epochenabschnitt der klassischen Antike, zwischen der von Expansion und Anpassungskrisen bestimmten späten Römischen Republik und der Spätantike, in welcher der Mittelmeerraum einen Transformationsprozess durchlief und Westrom unterging. Sein Tod (bzw. Formuliere eine Frage zu einem Thema, das dich besonders interessiert. Kaufen Sie 3 und erhalten 5.Versuchen Sofort - überraschen Sie alle Passendes Unterrichtsmaterial zum Thema Augustus: Link zum Angebot auf www.lehrermarktplatz.de. Die Römische Kaiserzeit (27 v. Chr. Diese Methode bietet sich hier vor allem deshalb an, weil erst durch die Kooperationsphase die eigentliche Dekonstruktion der Quelle erfolgen kann. Folge Deiner Leidenschaft bei eBay #2020 Diaet zum Abnehmen: Reduzieren Sie Ihre Körpergröße in einem Monat auf M! Vespasian (69–79) wird in der Historiographie als das völlige Gegenbild Neros dargestellt: Er war bodenständig, humorvoll und galt als gerechter Herrscher. Jahrhunderts, Englische Kurzbiografien der römischen Kaiser, https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Römische_Kaiserzeit&oldid=203476265, „Creative Commons Attribution/Share Alike“. zu üben versuchte. In Bezug auf die Standards für inhaltsbezogene Kompetenzen kann die Stunde den Lernbegriffen Monarchie: Prinzipat, Kaisertum in der Unterrichtseinheit - 3.1.3 Griechisch-römische Antike - Zusammenleben in der Polis und im Imperium (4) die politische Herrschaft im Imperium Romanum analysieren - zugeordnet werden. Kurzum: die römische Oberschicht, bestehend aus jenen würdevollen, ämterführenden Männern, musste lernen, dass sie die große politische Bühne nun mit einem ersten Mann teilen musste, dessen Führungsanspruch sich auch in seinem Verhalten manifestierte. Bitte wenden Sie sich bei Fragen, die Barrierefreiheit, einzelne Fächer, Schularten oder Fachportale Kulturhistorisch wird oft die Schließung der platonischen Akademie durch Justinian I. Zwar gab es auch nach 284 noch römische Kaiser (im Westen bis 476 und im Ostreich noch lange danach), sie herrschten aber in einem stark veränderten Umfeld. oder das frühe 7. Im Inneren spaltete sich 260 das gallische Sonderreich von Rom ab. sich bei rechtlichen Fragen an das Ministerium Mitten im Feldzug verstarb Mark Aurel in Vindobona. Ronning, Christian: Zwischen ratio und Wahn. Unter Augustus wurde das Reich auch durch formale Provinzialisierung von Ägypten und Eroberungen in der Alpenregion, Nordspanien sowie auf dem Balkan erweitert. Hadrians defensive Politik wurde von seinem Nachfolger Antoninus Pius (138–161) fortgesetzt, dessen Regierung als Friedenszeit in Erinnerung blieb. Spätantike) ein, so sind gängige Daten für das Ende der Kaiserzeit in Abgrenzung zum Mittelalter und der byzantinischen Zeit das Jahr 476 (Absetzung des weströmischen Kaisers Romulus Augustulus), 565 (Tod des oströmischen Kaisers Justinian I.) Dabei liest ein Partner die Quellen, der andere die Darstellung. Probleme und Perspektiven einer neuen Römischen Kaisergeschichte (Schriften des Historischen Kollegs. Zu jeder Legion gehörten 300 Reiter als Flankenschutz und Hilfstruppen ,welche von den Bundesgenossen, meist unterworfene Völker, gestellt wurden. Bildungsserver in BW, Die Spanische Grippe - wie eine Pandemie die Welt verändert, Das Museum im Klassenzimmer - ein Rundgang durch die Klasse 6 im Museum der Universität Tübingen, Historischer Vergleich: Kaisertum im antiken Rom und im Chang'an der Qin- und Han-Dynastie, Der Brand Roms und die Christenverfolgung unter Kaiser Nero, Historischer Vergleich: Römischer Limes und Große Mauer, Nummi docent: Was Münzen über die Vergangenheit verraten, 3.1.3 Griechisch-römische Antike - Zusammenleben in der Polis und im Imperium, Folie: Caligula und Incitatus - Verrückte Kaiser, Tacitus: Der Brand Roms und die Christenverfolgung unter Kaiser Nero, Ministerium Baden-Württemberg (IBBW) Differenzierung: Weitere Quellen zum Thema Tacitus: Der Brand Roms und die Christenverfolgung unter Kaiser Nero, Caesarenwahn - ein Phänomen, das sich nicht auf römische Kaiser beschränkt Quelle: Hans-Dieter Otto, Unser König ist wahnsinnig. Sein Nachfolger Hadrian (117–138), der angeblich von Trajan auf dem Totenbett als Nachfolger bestimmt worden war, sah die Ressourcen Roms deutlich überstrapaziert und gab daher die bedrohten Eroberungen im Osten wieder auf (Rücknahme der Grenze bis an den Euphrat). Die bedeutende Rolle des Heeres zeigte sich im Vierkaiserjahr, in welchem sich die Generäle Galba, Otho und Vitellius als kurzzeitige Herrscher ablösten und aus dem schließlich Vespasian als Sieger hervorging. 375 gilt dabei herkömmlicherweise als Beginn der Völkerwanderungszeit. © 2013 Jan Thorbecke Verlag der Schwabenverlag AG, Ostfildern. Eine Vertiefung des Wissens wird in der Sicherungsphase dadurch erreicht, dass die Beantwortung der übergreifenden Leitfrage nur unter Einbezug der beiden erarbeiteten Schwerpunkte ermöglicht wird. Auch durch die althistorische Forschung wurde seine Regierungszeit eher negativ bewertet, was beispielsweise das Verhältnis zur senatorischen Oberschicht und die Vernachlässigung der Armee betraf. Verfasse ein Streitgespräch. Durch diese Methode wird kooperatives Lernen gefördert, da beide Lernpartner verschiedene Erarbeitungsschwerpunkte haben, für welche sie in der anschließenden Vermittlung an den Lernpartner auch verantwortlich sind.