Wie lange will die Schoggi-Nation Schweiz damit noch zuwarten? Bisher noch ohne Erfolg! In Westafrika sollten deutlich weniger Kinder im Kakaoanbau arbeiten - das versprachen Konzerne und Regierungen. Sie mussten 14 Stunden mindestens am Tag arbeiten, ohne Bezahlung und sechs Tage in der Woche. Noch immer arbeiten rund 1,5 Millionen Kinder unter ausbeuterischen Bedingungen auf Kakaoplantagen in Westafrika. NGOs machen anlässlich des Welttages gegen Kinderarbeit auf das Leid dieser Kinder aufmerksam. Produkte ohne Ausbeutung von Mensch und Natur Putztücher für den Weltmarkt: In der indischen Textilbranche werden selten existenzsichernde Löhne gezahlt 2 Konsum ohne Kinderarbeit terre des hommes Hilfe für Kinder in Not Laut Internationaler Arbeitsorganisation (ILO) tragen weltweit rund 168 Millionen Kindern zum Familieneinkommen bei. Firmen wie TransFair und Gepa ermöglichen es den Menschen in den Anbauländern von Kakao, Kaffee, Zucker, Gewürzen und Tee, die Rohstoffe vor Ort verarbeiten zu lassen. Die große Koalition setzt auf die Freiwilligkeit der Firmen und Finanzwelt zu Reformen. ... wenn es um Kinderarbeit im Kakao-Anbau geht. Das Gegenteil ist der Fall! Kakao, Zuckerrohr und Kaffeebohnen werden also nicht über Händler nach Europa und in die USA geliefert, sondern im Erzeugerland verarbeitet. Sie wurden von bewaffneten Wächtern beaufsichtigt. Aber auch um entsprechende Gesetze zu verhindern. ... und an die Plantagen in der Elfenbeinküste verkauft worden. Die Börsenspekulanten an der New Yorker und Londoner Börse spekulieren mit dem Kakaopreis. Vor bald 20 Jahren wurde das unverbindliche Harkin-Engel-Protokoll aufgesetzt, um Kinderarbeit und Kinderhandel in der Kakaoproduktion zu eliminieren. Heute steckt die Branche in einer Sackgasse und selbst Kakaofirmen plädieren mittlerweile für eine Regulierung. Firmen wie Nestlé engagieren sich gegen Kinderarbeit, so auf deren Webseiten. Nun gehe es darum, das 2012 mit ICI in der Elfenbeinküste begonnene System so auszuweiten, dass in einigen Jahren aller angekaufter Kakao ohne Kinderarbeit hergestellt sein würde. Derzeit haben sie den Preis für Kakao auf über 1000 $ auf unter 2000 $ pro Tonne abstürzen lassen! Dabei hat sich die Schokoladenindustrie selbst zum Ziel gesetzt, die Kinderarbeit bis 2020 um 70 Prozent zu reduzieren.Was bedeutet „Kinderarbeit“?© Jessica Dimmock / VII / Redux / LAIFNicht alle Formen von Kinderarbeit sind problematisch. Nun gehe es darum, das 2012 mit ICI in der Elfenbeinküste begonnene System so auszuweiten, dass in einigen Jahren aller angekaufter Kakao ohne Kinderarbeit hergestellt sein würde. Handys, Kakao, Zucker, Baumwolle - in vielen Produkten des alltäglichen Konsumlebens steckt Kinderarbeit.