Wo Weihnachten auf einer Lkw-Bühne gefeiert wird, Geisel rechtfertigt Polizeieinsatz bei Protestdemo in Berlin, "Soziale Ungleichheit wird durch die Pandemie besonders sichtbar", Genesen, aber nicht gesund - über Langzeitfolgen von Covid-19, Hartnäckiger Protest trotz Wasserwerfer und Pfefferspray, Nonnemacher fordert andere Finanzierungshilfen für Krankenhäuser, Polizei beendet Demo mit Wasserwerfern - 365 Festnahmen, Corona setzt Kliniken in Märkisch-Oderland finanziell unter Druck, Demonstranten bedrängen Abgeordnete im Bundestag, Reha-Klinik in Bad Liebenwerda ohne Patienten, Streit um Quarantänebruch des Fürstenwalder Bürgermeisters, Erschwerte Bombenentschärfung unter Corona-Bedingungen, Warum man Zahlen zur Sterblichkeit mit Vorsicht lesen sollte, Staatsschutz durchsucht Wohnung von Attila Hildmann, Über ein Drittel der Berliner Corona-Toten waren Bewohner von Pflegeheimen, Demos gegen Corona-Maßnahmen in Berlin untersagt, Sechs Standorte für Berliner Impfzentren stehen fest, Berlin meldet 22 Corona-Tote innerhalb von 24 Stunden, Woidke sieht in Schulen keine "besonderen Hotspots", Bund und Länder verschieben weitergehende Corona-Maßnahmen, Mittlerweile 14 Corona-Tote in Berliner Pflegeheim, Robert-Koch-Institut startet Corona-Studie in Berlin-Mitte, Erstmals 1.000 Corona-Patienten gleichzeitig in Berliner Kliniken, Schulleiter als Corona-Helfer lösen Streit im Barnim aus, Länder lehnen weitere Verschärfungen des Teil-Lockdowns ab, Wie sich ein Familienunternehmen gegen die Krise stemmt, Ryerson und Jarstein sind Teil der norwegischen Corona-Wirren, Bund plant verschärfte Corona-Kontaktbeschränkungen, Wieso derzeit weniger Firmen pleite gehen - und ob das so bleibt, Corona-Skeptiker planen Demonstration vor dem Bundestag, Zwölf Tote und 44 Infizierte nach Corona-Ausbruch in Pflegeheim, Sportvereine warten weiter auf Rettung vor der Corona-Pleite, "Alle, die in der Stadt bleiben müssen, haben es schwer", "In den Video-Kacheln spiegeln sich die seltsamsten Szenarien", Berlin führt Maskenpflicht im Unterricht an weiterführenden Schulen ein, Die "Querdenken"-Bewegung ist längst ein Fall für den Verfassungsschutz, Fahrdienst für Menschen mit Behinderung in Not, Weiteres Corona-Impfzentrum im Raum Cottbus geplant, Kein Konzept für Corona-Schutz in Asylunterkünften, die als erstes Land Europas ein vollständiges Feuerwerksverbot ankündigten [tagesschau.de], mit denen Behörden in Wohngebieten Silvesterfeuerwerk verbieten können. www.Silvesterwelt-Berlin.de = Feuerwerk !! lesen Sie hier: wollen laut „NDR“ verhindern, dass sich Menschen am 31. Die Grenzen beim Verkauf von Dingen sollten höher liegen als bei Ihren persönlichen Wünschen! Die 1) Gibt es wohl kaum ein großes professionelles Feuerwerk, weil man keine Menschenansammlungen will, 2) haben die Leute mehr denn je das Bedürfniss dieses verdammte Jahr 2020 "wegzuknallen" - ganz ehrlich, ich kann es ihnen nicht verübeln. Nun gibt es einen weiteren Vorstoß - aber dieses Mal nicht primär wegen des Umweltschutzes. Sollte in der Corona-Pandemie ein Feuerwerk-Verbot an Silvester ausgesprochen werden? Für Vögel besteht zum Beispiel die Gefahr, dass sie die Orientierung verlieren. Also wenn man 364 Tage im Jahr kein Feuerwerk veranstaltet und einen Tag im Jahr ein Feuerwerk bzw. Und diesmal auch etwas mitnehmen. die Kliniken nicht weiter belasten und Menschenansammlungen verhindern, die anderen bei allen geltenden Hygienevorschriften den Menschen nicht auch noch den Spaß mit dem Böllern verderben. Tatsächlich wird ein Feuerwerks-Verbot in Deutschland schon seit Längerem diskutiert – nicht nur wegen der Verletzungsgefahr, sondern auch aus Es wäre den Stress einfach nicht wert. <3. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen. wollen ebenso an Silvester neben großen Partys auch das Feuerwerk verbieten. Sogar Indien hat zum hohen Feiertag Diwali in vielen Bundesstaaten und Regionen wegen Corona zum Gesundheitsschutz das Abbrennen von Feuerwerk verboten. --> Berlin ist nicht ganz 2h Stunden von Polen entfernt, wo der Böllerfreak und Schwarzmarktzwischenhändler alles erstehen kann, was das Herz begehrt. Der Vorstoß zeigt, dass die Grünen in Berlin - leider(!) „Unsere Krankenhäuser haben schon Covid-19. der „Bild“-Zeitung am Donnerstag. XXL- Auswahl zu Silvester, & für alle Feste, von Lesli, Panda, Weco, Nico Xplode und Keller! Der , ob ein entsprechendes Verbot verhängt wird. Ein schlechter Zeitpunkt, denn in Wedding gibt es auch einen Ausbruch in einem Pflegeheim. Direktiven aus dem Wolkenkuckucksheim. Das ist einfach nur lächerlich.... Manche vermischen Meinungen und Argumente in einem Topf. Er rechnet damit, dass mehr illegales Feuerwerk gezündet wird, wenn legale Böller verboten werden. Vielleicht einfach mal nicht nur an sich denken, das können viele offenbar nicht mehr. Die Arroganz der Macht ebend. Vorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft, Rainer Wendt, Bei uns zum Beispiel wird fast gar nicht geknallt und meine Hunde liegen faul rum. Selbst beim "bestimmungsgemäßen Gebrauch" von Feuerwerkskörpern wird die Luft und Umwelt unnnötig belastet, schon bei der Herstellung. Auch drinnen ist man vor dem Lärm nicht sicher. … Zum Jahreswechsel um Mitternacht wird meist mit Feuerwerk, Böllern und Glockengeläut gefeiert. So kommen Haustiere stressfrei durch die Silvesternacht. Wann ein Corona-Test die Quarantäne-Pflicht aufheben kann. Im Übrigen habe ich überhaupt nichts vom Grundgesetz geschrieben. Feuerwerk gehört sich nicht in die Hände der breiten Masse. Wie sich das Coronavirus in der Welt verbreitet, Zwei Wochen zu Hause: Was Sie über Quarantäne wissen müssen, Krank, gesund, geschützt - es ist nicht so einfach, Oberspreewald-Lausitz als erster Landkreis bei 7-Tage-Inzidenz über 300, Brandenburg: Zehn Personen an Weihnachten, fünf an Silvester, Spandau ist jetzt der Berliner Corona-Hotspot, Ausschuss beschließt Haushalt mit Rekordneuverschuldung, Mehr Geld für Brandenburger Bus- und Bahnfahrer, Situation in Ostbrandenburger Corona-Testlabor angespannt, Keine Platzbeschränkungen im Nah- und Regionalverkehr geplant, Eisbären starten mit Liga-Heimspiel gegen Bremerhaven, Alkoholismus hat in Corona-Zeiten zugenommen, Hilfsorganisationen suchen in eigenen Reihen nach Personal für Impfzentren, Filmfestival Cottbus läuft ausschließlich als Stream, Füchse-Spieler Michalczik und Vujovic vor Rückkehr, Berliner Fußball-Verband zieht Winterpause vor, Cottbuser Schulen dürfen zusätzliche Pausen einführen, Bildungsverwaltung erwägt Schnelltests für Lehrer in Berlin, Testlabor Oderland klagt über Material-Engpässe, Energie Cottbus ist wegen Corona jetzt Marktverkäufer, Berliner Polizei ermittelt gegen AfD-Politiker Hilse, IHK befürchtet Pleiten von Brandenburger Busunternehmen, Berliner Polizei löst am Sonntag zwei illegale Partys auf, Brandenburger Frauenhäusern geht das Geld aus, Bundesligaspiel von Turbine Potsdam abgesagt, Ostprignitz-Ruppin gehen die Busfahrer aus, Berlin sucht Helfer für geplante Corona-Impfzentren, Vorzeitige Winterpause für Brandenburger Amateurfußball, 5.000 Impfgegner planen Schweigemarsch durch Berlin, Südbrandenburger Handwerk bisher ohne Insolvenz, 82 Menschen in Seniorenheim mit Corona infiziert, Cottbus verlängert Maskenpflicht in Schulen und Horten, Kursana-Pflegeheim in Lichtenberg bekommt neue Leitung, AfD scheitert mit Eilantrag gegen Maskenpflicht im Bundestag, Lungenfacharzt: "Wir können den Patienten besser helfen", "Von heute auf morgen konnte ich nicht mehr", Woidke und Müller zu den Feiertags-Regeln: "Es ist ein Wagnis", Home-Office oder Betriebsferien für viele Branchen nicht möglich, Warum wir auf Böller und Feuerwerk verzichten sollten, "Hinter jeder Zahl verbergen sich menschliche Schicksale", Neuköllner Gymnasium organisiert hybriden Unterricht, Politiker diskutieren über Corona-Einschränkungen an Weihnachten, Opposition kritisiert Berliner Weihnachtsregeln als "unsensibel und lebensfremd", Träger der Behindertenhilfe erhöhen Druck auf Senat, Berlin lockert Kontaktbeschränkungen über Weihnachten nicht, Berlin weitet Maskenpflicht an Schulen aus, Woidke wirbt für Corona-Einschränkungen - AfD verlässt Sitzung, "Wir sind gegen den breiten Einsatz von Schnelltests", Wie Südbrandenburg die verschärften Corona-Regeln sieht, Brandenburg will flächendeckend Maskenpflicht ab Klasse 7 einführen, Mit 629 neuen Corona-Fällen erreicht Brandenburg neuen Höchststand, Senat erwägt Teil-Lockdown bis Januar und größeres Böllerverbot, Teil-Lockdown verlängert, Kontaktbeschränkungen verschärft, Ausnahmen für die Feiertage, Berliner Koalition will weitere 500 Millionen Euro Schulden aufnehmen, Nonnemacher: 1,5 Millionen Menschen für Herdenimmunität nötig, Charlottenburg-Wilmersdorf plant dezentralen Weihnachtsmarkt, "Diese Covid-Impfstoffe sind schon außergewöhnlich gut", Länderchefs einigen sich auf Corona-Regeln für die Feiertage, BVG-Mitarbeiter bekommen 900 Euro Corona-Prämie, 36 Corona-Tote binnen eines Tages in Berlin. Ob sie am Ende mit dem Ergebnis übereinstimmen oder nicht, aber bisher zeigen sie die Grünen im vorderen Feld, also vertreten sie auch die Meinungen der Bürger. Feinstaub an Silvester: Die wichtigsten Fragen und Antworten. Fazit: Liebe Politikerdarsteller, lasst den Deppen ihre Böller - fahrt Ihr lieber auf Euern Landsitz, denn Man ist so einiges gewohnt, und der eine halbe Tag Feinstaub im Jahr macht den Kohl also auch nicht mehr fett. Auch Tiere leiden unter dem lauten Knallen. Berlin und die anderen SPD-geführten Bundesländer sind sich einig: Zu Silvester soll es in der Corona-Pandemie kein privates Feuerwerk geben. Es muss nicht alles Verboten werden. Tiere in der Stadt ist sowieso Quälerei, Glasscherben, Streugut, Lärm uvm. Und die Risiken, denen man in Berlin durch alljährlichen Kleinkrieg in den Straßen über den Jahreswechsel ausgesetzt ist, schränken einen sehr wohl ein. Der SPD-Mann hat derzeit den Vorsitz der Ministerpräsidenten-Konferenz inne. Viel zu gefährlich. Fehler beim Träumen von Tierliebe. Das Land Berlin war schon vor einem Jahr aktiv geworden, um rechtliche Möglichkeiten zu schaffen, mit denen Behörden in Wohngebieten Silvesterfeuerwerk verbieten können. Was ist sinnvoll, was nicht und was folgt nach November? Die Rufe nach einem Feuerwerk-Verbot an Silvester werden lauter – die Stimmen dagegen allerdings auch: Die einen wollen wegen der aktuellen Die Es ist doch nur ein Tag im Jahr. Übrigens, das Geknalle gehört auch wegen Fußball verboten. Unnötiger Luxus und nicht artgerecht.